Infrastruktur

Das Akustische Labor des Institutes für musikalische Akustik – Wiener Klangstil (IWK) bietet eine Vielzahl an Analysemöglichkeiten, wie zum Beispiel:

  • Klanganalysen
  • Messungen der Abstrahlcharakteristik
  • Akustische Eingangsimpedanz
  • Modalanalyse
  • Inferometrie, Messungen zur vibrations Analyse
  • Hochgeschwindigkeits Aufnamen
  • und vieles mehr…

  • Motion Capture
  • Eye Tracking
  • CEUS Computerflügel

 

Schwingungsanalyse im Mikrometer Bereich mittels ESPI (Electronic Speckle Pattern Interferometrie)

Schall sichtbar zu machen erfordert Verfahren der Optik, weshalb ein optisches Labor zunehmend zur Standardausstattung jeder akustischen Forschungsgruppe zählt. Ganz besonders gilt das für die Akustik von Musikinstrumenten, die Antworten sucht auf Fragen, wie und wodurch z.B. bestimmte Instrumente Klänge höchster Qualität hervorbringen, wie MusikerInnen solche Klänge hervorrufen oder aber auch wie Instrumentenbauer darauf Einfluss nehmen können.