Akustisches Labor

Beginnend von einfachen akustischen Messungen an Musikinstrumenten bishin zu komplexen dreidimensionalen Abstrahlcharakteristiken, bietet das Labor des Institutes eine Vielzahl an verschiedenen Analysemethoden.

Die große Auswahl an verschieden Messsensoren, wie spezielle Mikrophone, Druck- und Kraftsensoren, sowie verschiedene Schwingungsanreger wie Shaker, Druckkammerlautsprecher und Impulshämmer bieten individuelle Lösungen für messtechnische Problemstellungen.

Eine Vielzahl an flexiblen Montagekomponenten machen nötige mechanische Aufbauten schnell realisier- und erweiterbar. Auf speziell für unsere Anforderungen konzipierte Labortische ermöglichen flexible Messaufbauten.

Bei uns wird selbstentwickelt: Ob Elektronik, Mechanik, Software – oft ist es im Forschungsbetrieb notwendig akustische Wandler, Steuerungen, etc. selbst zu entwickeln und zu fertigen. Hierfür stehen eine Vielzahl an Bearbeitungsmaschinen in der mechanischen Werkstatt zu Verfügung. Im Elektronik-Labor findet sich alles für den Aufbau von elektronischen Schaltungen notwendige Material und Werkzeug. Diverse Software – Entwicklungssysteme wie Labview, Matlab, usw. helfen, individuelle Software-Lösungen zur geforderten Messaufgabe zu entwickeln.

Unsere Laborcomputer sind mit speziellen Signalerfassungs- und I/O-Modulen sowie Mehrkanal-Soundkarten ausgerüstet. Für Bilderfassung können je nach Anforderung verschiedene Computersysteme eingesetzt werden.

Um unseren Studierenden die Möglichkeit zu bieten, auch ohne technische Ausbildung Messungen und Forschungsarbeiten im Bereich musikalische Akustik durchzuführen, bietet das IWK spezielle Seminare wie Akustisches Praktikum, Computer und Medienpraxis, Forschungsseminar, Gerätekunde für Musiker an.