INSTITUT FÜR MUSIKALISCHE AKUSTIK
WIENER KLANGSTIL (IWK)
Institut         Projekte         Forschung         Lehre         Publikationen         Service

Assoz.-Prof. Mag.art. Mag.phil. Dr.phil.

Werner Goebl

Institutsleiter Stellvertreter
Publikationen
Kontakt

Home page

Werner Goebl ist ein interdisziplinärer Musikforscher mit wissenschaftlichen Schwerpunkten in systematischer Musikwissenschaft, Psychologie und Computerwissenschaften.

Nach seinem Grundstudium der Musikwissenschaft (u.a. mit Nebenfach Psychologie) an der Universität Wien (1993–1999), ging er zu Richard Parncutt an das Institut für Musikwissenschaft der Universität Graz, um im Jahr 2003 mit einer Spezialstudie zu Aufführung und Wahrnehmung von Akkorden im Klavierspiel mit Auszeichnung in systematischer Musikwissenschaft zu promovieren.

Über fünf Jahre (2000–2005) arbeitete er in Gerhard Widmers Intelligent Music Processing Group am Österreichen Forschungsintitut fü Artificial Intelligence (OFAI) in Wien. Mit einem Erwin-Schrödinger-Auslandsstipendium des Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF), ging er an die McGill University in Montreal, Kanada, wo er in Caroline Palmers Sequence Production Lab empirische Bewegungsstudien zu Kinematik von Pianistenfingern mithilfe modernster Motion Capture Technologie durchführen konnte. Danach forschte er abermals in Gerhard Widmers team, diesmal am Institut fü Computational Perception der Johannes Kepler University Linz (2008–2009). Im November 2009 begann er als Universitätsassistent am Institut für Wiener Klangstil (Musikalische Akustik) an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Parallel zu seinem wissenschaftlichen Werdegang, verfolgte er eine künstlerische Laufbahn als Pianist und Kammermusiker. Er studierte Klavier am „Mozarteum“ in Salzburg und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, wo er im Jahr 2004 sein Konzertfachstudium in Klavier-Kammermusik mit einstimmiger Auszeichnung abschloss (Joseph Haydn Institut fü Kammermusik und Spezialensembles in der Meisterklasse Avedis Kouyoumdjian).

Aktuelle Forschungsschwerpunkte:

Lehre:

© IWK 2012–2015